Naturheilpraxis Christian Pfoh

Vitamin C - Hochdosis - Therapie

Foto
Vitamine spielen in unserem Organismus eine lebenswichtige Rolle. Sie nehmen eine zentrale Stellung bei einer Vielzahl von unterschiedlichen Stoffwechselvorgängen ein. Leider kann unser Körper die Vitamine jedoch nicht selbst produzieren, so dass wir darauf achten müssen, sie in ausreichender Menge mit der Nahrung zu uns zu nehmen.

Beachtenswert wird die Stellung der Vitamine oft erst dann, wenn sich ein Mangelzustand zeigt. Er kann entweder durch eine ungenügende Zufuhr eines oder mehrerer Vitamine bedingt sein (z.B. durch einseitige Ernährung oder Magen-Darm-Erkrankungen), oder aber durch einen erhöhten Bedarf, so wie es in der Schwangerschaft und Stillzeit der Fall ist.


Lange nicht bekannt war, dass es auch andere Situationen gibt, die eine höhere Vitaminzufuhr bedürfen - z.B. Rauchen, Krebserkrankungen, Medikamenteneinnahme, Allergien, Rheuma, Diabetes u.a.

Vitamin C - Was ist das?

Vitamin C spielt eine ganz wesentliche Rolle sehr unterschiedlicher Stoffwechsel-vorgänge. Manche bezeichnen es sogar als die "treibende Kraft" des Zellstoffwechsels. Vitamin C übt u.a. folgende Funktionen aus:

- Stärkung der Abwehrkräfte, in dem die weißen Blutkörperchen angeregt werden
- Bildung & Funktionserhaltung von Bindegewebe und Knochen
- Förderung des Heilungs- & Regenerationsprozesses von Wunden und Knochenbrüchen
- Regulierung des Fettstoffwechsels
- Anregung des Entgiftungssystems
- Beteiligung an verschiedenen Prozessen im Hormon- & Nervensystem
- Anti-Oxidans bzw. Radikalenfänger


Was sind "Freie Radikale"?

Freie Radikale sind äußerst reaktive Teilchen, die in Körperzellen bestimmte Zellstrukturen zerstören können. Sie entstehen sowohl durch Stoffwechselreaktionen als auch durch äußere Einflüsse (UV-Strahlung, Rauchen, Medikamente, etc.). Zum Glück ist der gesunde Körper mit einer ausreichenden Menge an Radikalenfängern ausgestattet, die die natürlich entstehenden Radikale abfangen können. Problematisch wird die Situation wenn der Organismus durch Krankheiten geschwächt oder die Bildung freier Radikale stark erhöht ist. Dann kann es zu deren Ansammlung mit verschiedenen, teils gefährlichen Folgeschäden für den Körper kommen.

Unser Vitamin C Bedarf

Ein gesunder Mensch benötigt täglich ca. 100 mg Vitamin C. Diese Menge kann man über eine ausgewogene Ernährung zu sich nehmen und sie reicht aus, einen Gesunden vor Mangelerscheinungen zu bewahren. Ein geschwächter oder erkrankter Organismus benötigt häufig jedoch eine Vielfaches an Vitamin C, so ist der Bedarf an diesem Vitamin z.B. erhöht bei:

- akuten Infekten
- (chronisch) entzündlichen Erkrankungen
- Allergien, Asthma bronchiale
- Rauchern
- Leistungssportlern
- Lebererkrankungen/-entzündungen
- Krebserkrankungen
- Dauerstress

Folgen eines Vitamin C-Mangels

- Appetitlosigkeit, Müdigkeit, Konzentrationsschwäche
- Infekt Anfälligkeit, Haarausfall, schlecht heilende Wunden
- Zahnfleischbluten und Entzündungen des Zahnfleisches
- Reizbarkeit, Depressionen

Warum als Infusion?

Vitamin C kann normalerweise ausreichend mit der Nahrung über den Dünndarm aufgenommen werden. Wenn jedoch der Vitamin C Bedarf stark erhöht ist, ist das darmeigene Transportsystem für Vitamin C ausgeschöpft und das Vitamin wird mit dem Stuhl wieder ausgeschieden. Als Infusion verabreicht, ist es jedoch möglich, diesen "Engpass" zu umgehen und so viel Vitamin C in den Körper zu schleusen, wie dieser gerade benötigt.



Bookmark and Share